Geschichtliche Essenz – Heute vor 100, 50 und 25 Jahren!

H2YZnhiBfXo2s5SJ0m2vhDxnwAo-3FjTbR52KNms-o0

 

23. OKTOBER 1915

Das preußische Kultusministerium ordnet an, Sonderklassen für Kriegsteilnehmer einzurichten, die vor ihrer Reifeprüfung die Schule verlassen haben und nun ihre Schulausbildung fortsetzen. Bei der Form des Unterrichts soll die durch die Kriegserfahrung erworbene Reife berücksichtigt werden.
In 23 deutschen Großstädten sind nach Angaben des Deutschen Städtetags bisher Preisprüfungsstellen eingerichtet worden.
Die griechische Regierung bekräftigt, dass sie sich nicht zur Unterstützung Serbiens aufgrund des griechisch-serbischen Bündnisvertrags verpflichtet fühle; das britisches Angebot vom 20. Oktober, bei einem griechischen Kriegseintritt Zypern abzutreten, wird abgelehnt.

23. OKTOBER 1965

Die österreichische Regierung unter Bundeskanzler Josef Klaus (ÖVP) erklärt ihren Rücktritt, nachdem die Koalitionsregierung aus Österreichischer Volkspartei (ÖVP) und der Sozialistischen Partei Österreichs (SPÖ) keine Einigung über den Haushaltsentwurf für das Jahr 1966 hat erzielen können.

23. OKTOBER 1990

Der irakische Parlamentspräsident Saadi Medih Saleh kündigt die Freilassung aller 330 gefangengehaltenen Franzosen an. Zudem dürfen 14 meist schwerkranke US-Amerikaner und 33 Briten das Land verlassen.
Der für die Koordination der Geheimdienste zuständige Staatssekretär im Bundeskanzleramt, Lutz Stavenhagen, teilt mit, dass seit dem Sturz der SED-Diktatur 1989 in den alten Bundesländern 178 Spione der DDR enttarnt wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *